29.09.2017

Süddeutschen Zeitung: 456 Jobs könnten Frauen schaden

Daher dürfen in Russland nur Männer arbeiten, wo es laut und dunkel ist. Doch jetzt hat eine Russin das Recht erkämpft, Kapitänin zu werden – und die Berufsverbote wanken.

Von Frank Nienhuysen

“Diese Berufsverbote wurzeln in Stereotypen, die Frauen in erster Linie als Mütter sehen, während Männer eine Wahl haben und Karriere machen”, sagte die Russin Stefania Kulajewa von der Antidiskriminierungsstelle der Menschenrechtsorganisation Memorial der Moscow Times. “In meinem Job gibt es zwar ein gewisses Risiko für Hörschäden”, sagt die Kapitänin und Ingenieurin Medwedjewa, “aber was das mit meiner Fruchtbarkeit zu tun hat, ist mir nicht ganz klar.”

Read more

Эта запись так же доступна на: Russian